fbpx

Top Gründe für Bewerbungsabsagen

Und...schon wieder eine Bewerbungsabsage?!

Kennen Sie das? Sie haben etliche Stunden in die Stellensuche investiert, sorgfältig Ihre Bewerbungsunterlagen auf Vordermann gebracht und mit Spannung auf die Rückmeldung Ihres potenziellen neuen Arbeitgebers gewartet. Wenn dann nach wochenlangem Warten die Bewerbungsabsage reinflattert, ist die Enttäuschung erst mal gross. Sie fragen sich vielleicht „Was habe ich nur falsch gemacht?“

In den meisten Fällen? Gar nichts. Denn es gibt eine Reihe von Absagegründen, die SIE nicht beeinflussen können.

 

Für diese Absagegründe können Sie nichts dafür:

Sie erfüllen nicht die Vorstellungen des Arbeitgebers

  • Sie sind zu alt oder zu jung
  • Es wird speziell nach einem Mann oder einer Frau gesucht
  • Der Arbeitgeber befürchtet einen potenziellen Ausfall aufgrund von Elternzeit

Das Stellenprofil wurde abgeändert oder die Stelle wird nicht mehr benötigt

  • Die Stellenanforderungen wurden angepasst
  • Die Stelle wurde bereits intern vergeben
  • Der Arbeitgeber hat schon genügend Finalisten für die Stelle ausgewählt
  • Der Arbeitgeber hat seine Meinung geändert – die Stelle wird nicht mehr benötigt

Sie sind überqualifiziert

  • Der Arbeitgeber befürchtet,  dass Sie sich im neuen Job schnell langweilen werden
  • Ihre Lohnvorstellungen übertreffen das Budget für die ausgeschriebene Stelle

Tipp: Erklären Sie im Anschreiben oder bei einem Telefonat im Vorfeld genau, warum Sie genau diese Stelle anstreben und beseitigen Sie allfällige Zweifel. Informieren Sie sich im Vorfeld, welche Gehälter für vergleichbare Positionen gezahlt werden.

Ihr „Typ“ passt nicht zum Unternehmen

  • Die Chemie zwischen  Ihnen und dem Arbeitgeber stimmt einfach nicht  
  • Der Arbeitgeber befürchtet, dass Sie nicht ins Team passen werden

Jedes Unternehmen pflegt eine andere Unternehmenskultur. Vielleicht hat der Arbeitgeber das Gefühl, dass sie zu introvertiert oder gar zu extrovertiert für das Unternehmen sind und somit nicht ins Team passen werden.

Tipp: Diesen Grund wird man Ihnen in den meisten Fällen nicht mitteilen. Trotzdem: auf keinen Fall persönlich nehmen. Dafür passen Sie umso mehr in ein anderes Unternehmen.

Andere Bewerber waren besser

  • Die Konkurrenz für die Position auf dem Arbeitsmarkt war zu gross
  • Andere Bewerber haben sich schlichtweg besser präsentiert und verkauft
Für diese Absagegründe können Sie etwas dafür:

Fehlerhafte oder unvollständige Bewerbungsunterlagen

  • Trotz mehrmaligem Lesen haben sich Rechtschreibfehler / Formatierungsfehler in die Bewerbungsunterlagen eingeschlichen
  • Sie haben wichtige Unterlagen vergessen oder falsch angehängt

Tipp: Lassen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unbedingt von einem Freund gegenlesen und holen Sie Feedback ein.

Sie haben sich zu wenig mit der Stelle auseinandergesetzt

  • Ihnen fehlen wichtige, vorausgesetzte Qualifikationen
  • Ihre Motivation ist im Bewerbungsschreiben nicht erkennbar

Tipp: Bereiten Sie ihre Bewerbungsunterlagen gründlich vor und setzen Sie sich mit der Stellenausschreibung auseinander. Fragen Sie sich, ob Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zur Stelle passen und warum Sie sich genau für diese Stelle bewerben möchten.


Sie sind zu spezifisch

  • Ihr Suchradius für die Stellensuche ist zu klein
  • Sie schränken sich in der Branche ein
  • Sie suchen nur bei gewissen Arbeitgebern

Tipp: Seien Sie flexibler! Vergrössern Sie ihren Suchradius und halten Sie in verschiedenen Branchen nach Stellenangeboten Ausschau.

Feedback einholen

Viele Unternehmen fürchten sich davor,  zu viel Information preiszugeben oder gar eine Klage aufgrund von Diskriminierung einzufangen und formulieren deshalb oft neutrale Standardabsagen.  Trotzdem: Nachfragen kostet nichts ausser ein wenig Überwindung!

Rufen Sie am besten bei der zuständigen Person in der HR-Abteilung an. Bedanken Sie sich für die Sichtung der Bewerbungsunterlagen und fragen Sie freundlich nach dem Grund für die Absage nach. Vielleicht wird man Ihnen etwas verraten, vielleicht auch nicht. Nichtsdestotrotz – mit einem freundlichen Gespräch bleiben Sie in positiver Erinnerung. Und wer weiss? Vielleicht wird im Unternehmen wieder eine Stelle frei und man denkt an Sie zurück!

Umgang mit Bewerbungsabsagen

Bewerbungsabsagen sind definitiv keine erfreulichen Neuigkeiten, gehören jedoch zum Bewerbungsprozess dazu. Nehmen Sie sich jetzt Zeit um Ihre Bewerbungsunterlagen zu optimieren und den Bewerbungsprozess zu reflektieren. Habe ich die Stellenanzeige richtig gelesen und verstanden? Wie kann ich meine Bewerbung optimieren?

Möchten Sie Ihre Jobsuche wieder in die Hand nehmen? Wir begleiten und coachen Sie gerne auf Ihrem Weg zum neuen Job – mit 35 Jahre Erfahrung, Experten für jede Branche und ein internationales Recruiting-Netzwerk sind wir Ihr verlässlicher Partner.

Unsere aktuellen Stellen finden Sie unter: http://www.mse-personal.com/jobs/

Ihr .mse-Team

 

 

 

Unser Webauftritt verarbeitet für den vollen Funktionsumfang Daten. Dafür möchten wir Ihre Zustimmung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen